NATURPARKTOUR - WANDERN OHNE GEPÄCK

Gesamtlänge: circa 154 km / 6 Etappen

 

Der Uckermärkische Rundwanderweg verbindet die Städte Angermünde, Templin und Prenzlau miteinander.

Angermünde verfügt über eine weitgehend erhaltene Altstadt. Besonders bekannte Bauwerke der brandenburgischen Stadt sind das Franziskanerkloster und die Marienkirche.

Templin ist nicht nur die größte Stadt der Uckermark und der Geburtsort der derzeitigen Bundeskanzlerin, sondern beherbergt auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, zu denen unter anderem die historische Altstadt und die gut erhaltene Stadtmauer zählen.

Prenzlau liegt nur etwa 50 Kilometer von der polnischen Grenze entfernt und ermöglicht Besuchern einen Einblick in die bewegte Geschichte der Stadt, die noch heute dank vieler erhaltener historischer Bauwerke lebendig ist. Wer sich besonders für die Vergangenheit der Uckermark interessiert, kann das ehemalige Dominikanerkloster besichtigen, das heute als kulturhistorisches Museum fungiert.

Die Uckermärkische Landrunde hat also nicht nur für Naturbegeisterte, sondern auch für Geschichts- und Kunstliebhaber einiges zu bieten. 

Den Startpunkt wählen sie selbst, sowie die Länge ihrer Tageswandertouren. Bei 6 Tagen sind die Etappenlängen zwischen 20 und 27 Kilometer lang.

Leistungen

  • 5 x Übernachtungen mit Frühstück
  • 1 x Kartenmaterial und Einweisung durch einen Wanderführer
  • 5 x Lunchpaket
  • 5 x Gepäcktransport
A A A